NÄCHSTES RENNEN
18.06.2019 | 20:30 UHR

Virtualracing Class One

Torsten Affeldt
Stefan Neuberger
Wolfgang Neuberger

NÄCHSTES RENNEN | 18.06.2019 | 20:30 UHR

Virtualracing
Class One
Fahrer:

Stefan Neuberger
Wolfgang Neuberger

Livestream:
Fahrer:
Livestream:

NÄCHSTES RENNEN | 18.06.2019 | 20:30 UHR

Virtualracing Class One
Fahrer:
Livestream:

Stefan Neuberger
Wolfgang Neuberger

NEWS

NEWS

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass unser Team ab sofort durch zwei weitere Fahrer verstärkt wird. Lukas Gabler und Xavier Mamucha, welche beide noch nicht allzu lange Simracing betreiben, aber schon beträchtliche Zeiten fahren,
sind nun Teil unserer ASD Elite Mannschaft in iRacing.
Ihre Simracing Karriere hat bei Triple E by Provide begonnen und wird nun bei uns weitergeführt.
Wir freuen uns auf die Unterstützung und bedanken uns für das Vertrauen!

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass unser Team ab sofort durch zwei weitere Fahrer verstärkt wird. Lukas Gabler und Xavier Mamucha, welche beide noch nicht allzu lange Simracing betreiben, aber schon beträchtliche Zeiten fahren,
sind nun Teil unserer ASD Elite Mannschaft in iRacing.
Ihre Simracing Karriere hat bei Triple E by Provide begonnen und wird nun bei uns weitergeführt.
Wir freuen uns auf die Unterstützung und bedanken uns für das Vertrauen!

NEWS

NEWS

Arrivederci Imola!

Wir verlassen Imola mit dem 2. Platz in der Teamwertung. Im ersten Rennen hatte Ingo Kathmann großes Pech, da er in der ersten Runde leider mit Leon Otocki zusammen gestoßen ist und fiel dadurch ans Ende des Feldes. Am Ende konnte er sich noch auf die 15. Position wieder vorkämpfen. Leon Otocki und Yannic Backhaus sind ein solides Rennen gefahren und konnten ihre Boliden auf Platz 5 und 6 ins Ziel bringen. Manuel Yates hatte im ersten Rennen ein paar Probleme mit seinem Auto und kam leider nur auf Platz 21 ins Ziel.
Im zweiten Rennen hat sich Leon Otocki leider in der ersten Kurve, im Sandwich mit Arthur Kammerer und Yannic Backhaus, gedreht und ist auf Platz 13 zurückgefallen. Trotzdem konnte er sich wieder auf Platz 4 vorkämpfen mit nur nur einem Zehntel Rückstand aufs Podium. Yannic Backhaus konnte sich am Anfang des Rennens auf die dritte Position vorkämpfen, ist aber durch einen Fehler auf die elfte Position zurückgefallen. Am Ende kam er als neunter ins Ziel. Ingo Kathmann hatte im zweiten Rennen erneut kein Glück und ist durch eine Start Kollision auf Platz 18 zurückgefallen. Er konnte sich aber zum Ende hin wieder auf Platz 14 zurück kämpfen. Manuel Yates kam im zweiten Rennen besser zurecht, ist aber trotzdem leider nur auf Platz 21 ins Ziel gekommen
Das wars mit dem Porsche World Cup aus Imola und wir sehen uns in 2 wieder auf der Nürburgring Nordschleife.

Arrivederci Imola!

Wir verlassen Imola mit dem 2. Platz in der Teamwertung. Im ersten Rennen hatte Ingo Kathmann großes Pech, da er in der ersten Runde leider mit Leon Otocki zusammen gestoßen ist und fiel dadurch ans Ende des Feldes. Am Ende konnte er sich noch auf die 15. Position wieder vorkämpfen. Leon Otocki und Yannic Backhaus sind ein solides Rennen gefahren und konnten ihre Boliden auf Platz 5 und 6 ins Ziel bringen. Manuel Yates hatte im ersten Rennen ein paar Probleme mit seinem Auto und kam leider nur auf Platz 21 ins Ziel.
Im zweiten Rennen hat sich Leon Otocki leider in der ersten Kurve, im Sandwich mit Arthur Kammerer und Yannic Backhaus, gedreht und ist auf Platz 13 zurückgefallen. Trotzdem konnte er sich wieder auf Platz 4 vorkämpfen mit nur nur einem Zehntel Rückstand aufs Podium. Yannic Backhaus konnte sich am Anfang des Rennens auf die dritte Position vorkämpfen, ist aber durch einen Fehler auf die elfte Position zurückgefallen. Am Ende kam er als neunter ins Ziel. Ingo Kathmann hatte im zweiten Rennen erneut kein Glück und ist durch eine Start Kollision auf Platz 18 zurückgefallen. Er konnte sich aber zum Ende hin wieder auf Platz 14 zurück kämpfen. Manuel Yates kam im zweiten Rennen besser zurecht, ist aber trotzdem leider nur auf Platz 21 ins Ziel gekommen
Das wars mit dem Porsche World Cup aus Imola und wir sehen uns in 2 wieder auf der Nürburgring Nordschleife.

NEWS

NEWS

Ciao Italia!

Für die Fahrer Ingo Kathmann, Manuel Yates, Leon Otocki und Yannic Backhaus geht es heute Abend nach Imola zum vorletzten Lauf des Porsche World Cup. Verteilt auf 2 Grids werden alle Fahrer versuchen das bestmögliche Ergebnis ins Ziel zu bringen. Florian Ponath kann wegen einem Zwischenfall leider nicht am Rennen Teilnehmen. Das Rennen könnt ihr um 20:30 Uhr live auf dem Kanal von Virtualracing auf Youtube mitverfolgen.

Livestream:

Ciao Italia!

Für die Fahrer Ingo Kathmann, Manuel Yates, Leon Otocki und Yannic Backhaus geht es heute Abend nach Imola zum vorletzten Lauf des Porsche World Cup. Verteilt auf 2 Grids werden alle Fahrer versuchen das bestmögliche Ergebnis ins Ziel zu bringen. Florian Ponath kann wegen einem Zwischenfall leider nicht am Rennen Teilnehmen. Das Rennen könnt ihr um 20:30 Uhr live auf dem Kanal von Virtualracing auf Youtube mitverfolgen.

NEWS

NEWS

Saisonfinale!

Ab 20:30 Uhr findet der finale Lauf der GTC von Virtualracing statt. Heute leider nur mit André Melchers in Grid 1. Wolfgang und Stefan Neuberger, Clemens Fida und Stephan Slimar starten allesamt in Grid 2. Da Melchers aber eine Qualisperre aufgrund von falschem Zurücksetzen an die Box erhalten hat, muss er nun von ganz hinten starten. Die Taktik steht aber schon auf dem Papier und mit Ehrgeiz ist eventuell eine Top 10 Platzierung möglich.
Unsere Grid 2 Fahrer versuchen auch noch einmal alles zu geben, um eventuell noch die ein oder andere Position in der Meisterschaft gewinnen zu können. Eine Podiumsplatzierung im zweiten Grid wäre sicherlich ein schöner Abschluss für die Saison.
Aufgrund der Lage von Euronics Gaming 2 haben wir die Chance in der Teamwertung mit beiden Teams eine Position zu erhalten.

Livestream:

Saisonfinale!

Ab 20:30 Uhr findet der finale Lauf der GTC von Virtualracing statt. Heute leider nur mit André Melchers in Grid 1. Wolfgang und Stefan Neuberger, Clemens Fida und Stephan Slimar starten allesamt in Grid 2. Da Melchers aber eine Qualisperre aufgrund von falschem Zurücksetzen an die Box erhalten hat, muss er nun von ganz hinten starten. Die Taktik steht aber schon auf dem Papier und mit Ehrgeiz ist eventuell eine Top 10 Platzierung möglich.
Unsere Grid 2 Fahrer versuchen auch noch einmal alles zu geben, um eventuell noch die ein oder andere Position in der Meisterschaft gewinnen zu können. Eine Podiumsplatzierung im zweiten Grid wäre sicherlich ein schöner Abschluss für die Saison.
Aufgrund der Lage von Euronics Gaming 2 haben wir die Chance in der Teamwertung mit beiden Teams eine Position zu erhalten.

NEWS

Von der Box aufs Podium!

Am vergangenen Freitag (31.05) war es endlich soweit:
Mit insgesamt 8 Fahrern in 2 Klassen , aufgeteilt in 3 Teams standen wir als eines der größten Teams in dem 4. Lauf der VRLN von Virtualracing.

Noch bevor das Rennen starten konnte, gab es bereits ein ernüchterndes Ereignis:
Das Lenkrad von André Melchers, welcher den Audi R8 GT3 mit der Nr. 125 im Qualifying auf die Pole Position gebracht hatte, schien einige technische Probleme zu haben und zwang ihn zum Verbindungsabbruch und nach einem erneuten Versuch zum starten aus der Box.

Als dann noch Yannic Backhaus, welcher ebenfalls einen Audi R8 GT3 pilotierte, diesen nach einem unverschuldeten Unfall in der Hohenrain-Schikane abstellen musste, hieß es für das Team bereits in der zweiten Runde, dass die Hoffnungen auf eine gute Platzierung unserer GT3 Boliden gesunken waren.
Dennoch kämpften sich Lars Braun in seinem Mclaren 650S GT3, Markus Knecht im Audi R8 GT3 und die beiden VR3T Piloten Claude Hess im Honda Civic und Manuel Yates im Audi RS3 durch die verbleidenden Runden auf der Nürburgring Nordschleife.

Im Laufe des Rennens schaffte es André Melchers durch eine spektakuläre Aufholjagd sich bis auf den 3. Platz vorzukämpfen, Lars Braun überzeugte durch konstante Leistung und sicherte sich damit den 5. Platz, Markus Knecht auf einem soliden 9. Platz, Claude Hess beendet das Rennen auf Platz 13 in der VR3T Klasse, Manuel Yates bildet in dieser das Schlusslicht auf der 15. Position.

Ein anspruchsvolles Rennen liegt hinter dem Team, welches eine solide Basis bildet und auf dem sich weitere Erfolge aufbauen lassen.

Der nächste Lauf der VRLN findet am 12.07 statt.

previous arrow
next arrow
Slider

Nächste Rennen

18.06.2019

Virtualracing Class One
Simulation: Assetto Corsa
Strecke: Barcelona
Klasse: DTM
Fahrer: Affeldt/
S. Neuberger/W. Neuberger
Dauer: 20min/40min

AC Logo 2

23.06.2019

Virtualracing Tourenwagen
Championship
Simulation: Assetto Corsa
Strecke: Hockenheim
Klasse: TCR
Fahrer: Hess/Ponath
Dauer: 25min/35min

AC Logo 2

26.06.2019

Virtualracing Porsche World Cup
Simulation: Assetto Corsa
Strecke: Nordschleife
Klasse: Porsche 911 GT3 Cup
Fahrer: Otocki/Kathmann/Backhaus/
Ponath/Yates
Dauer: 25min/35min

AC Logo 2

28.06.2019

Virtualracing Automotive Legends Trophy
Simulation: Assetto Corsa
Strecke: Feldbergring
Klasse: Historisch
Fahrer: Braun
Dauer: 1h

AC Logo 2
Menü schließen